Interner Bereich

Hier finden Sie Ihren
bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger


LIV BADEN-WÜRTTEMBERG
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein
LIV BADEN-WÜRTTEMBERG
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein
Seite 3 von 24
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Vorstand des Landesinnungsverbandes neu gewählt

Stefan Eisele neuer Präsident des LIV Baden-Württemberg

Beim 52. Landesinnungsverbandstag des Schornsteinfegerhandwerks Baden-Württemberg, am 10.10.2014, wurde ein neuer Vorstand gewählt.

 
Neue Vorstandschaft gewählt.
Stefan Eisele ist neuer Präsident das Landesinnungsverbandes Baden-Württemberg.
  
Beim 52. Landesinnungsverbandstag des Schornsteinfegerhandwerks Baden-Württemberg am 10. Oktober 2014 standen turnusgemäß Neuwahlen auf dem Programm. Nach den Rechenschaftsberichten der Abteilungsleiter des LIV-Vorstandes und der nachfolgenden Aussprache, hatten die 37 Delegierten der vier Innungsbereiche die verantwortungsvolle Aufgabe über die Zusammensetzung des zu wählenden Vorstandes abzustimmen. Am Ende des Wahlvorganges ergab sich nachfolgende Zusammensetzung des Vorstandes:
 
Präsident:                               Stefan Eisele (Innung Stuttgart)
stellv. Präsident/Kassier:        Jürgen Braun (Innung Karlsruhe)
Leiter Technik:                       Karl-Heinz Sigel (Innung Stuttgart) 
Leiter Berufsbildung und
Qualitätssicherung:                Bernhard Bullinger (Innung Tübingen) 
Leiter Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit/ 
Redakteur:                             Volker Jobst (Innung Karlsruhe)
 
Im Vorstandsrat sind weiter alle vier Obermeister der Innungen vertreten, wobei der Obermeister der Innung Karlruhe als stellvertretender Präsident und Kassier automatisch auch für den Vorstandsrat gesetzt ist. 

Überarbeitete Formulare Schornsteinfeger

 

Die Technische Abteilung des Landesinnungsverbandes stellt überarbeitete Formulare vor

Die Formulare für das Schornsteinfegerhandwerk wurden überarbeitet und dadurch praxistauglicher.

 

Laut der Verwaltungsvorschrift des Wirtschaftsministeriums zur Durchführung des Schornsteinfeger-Handwerksgesetzes und der Kehr­ und Überprüfungsordnung (VwV­Schornsteinfeger) vom 28. Juni 2010, kann der LIV nach Abstimmung mit dem oben genannten Ministerium und dem Arbeitnehmerverband (ZDS) Formulare nachbessern oder gar neu entwerfen. Dies wurde unter Berücksichtigung des Verfahrens getan und das Ergebnis wird in dieser und der nächsten Ausgaben der Fachzeitung „der Experte“ und über die Homepage des LIV vorgestellt. Die Änderungen sind teilweise nur im Detail zu erkennen.
 
Die Formulare sind zu verwenden!
Die Hersteller unserer Branchensoftware wurden schriftlich informiert und angehalten diese neuen Formulare einzupflegen
 

Was ist neu 2013?

Die letzten Praragraphen des Schornsteinhandwerksgesetzes traten zum 01.01.2013 in Kraft. Einen Überblick erhalten Sie in beigefügter Broschüre des Landesinnungsverbandes des Schornsteinfegerhandwerks Baden-Württemberg.
Für weitere Fragen steht Ihnen Ihr Bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger gerne zur Verfügung.

Empfehlung der Verbände FSHK und LIV

Die beiden Verbände empfehlen den angeschlossenen Mitgliedsinnungen und Mitgliedsbetrieben nach dem Ende des Übergangszeitraumes gemäß dem Schornsteinfegerhandwerksgesetz – ab 1. Januar 2013 – eine Zusammenarbeit zwischen dem Schornsteinfegerhandwerk und den Sanitär- Heizungs- und Klimahandwerken in Form einer Kooperation, die sich an den nachfolgend aufgeführten Grundsätzen orientiert. Die komplette Empfehlung ist in der pdf zu lesen.

Der LIV

Geschäftsstelle

Infos zur
Geschäftsstelle des LIV

Ausbildung

Beruf Schornsteinfeger

Informationen zur Ausbildung
zum Schornsteinfeger

Schornsteinfegerinternat

Ausbildung

Infos zum
Schornsteinfegerinternat